Wiesn Hotels
Hotels und Zimmer in München buchen
Eigentlich gibt es viele Möglichkeiten auf das Oktoberfestgelände zu kommen. Allerdings sind nicht alle auch wirklich sinnvoll. In jedem Fall sollte man sein Auto daheim lassen. Zum einen wegen des recht starken Biers. Zum anderen gibt es rund ums Festgelände keine Parkplätze. Wesentlich entspannter fährt man mit den offentlichen Verkehrsmitteln von MVV und MVG. Allerdings sind die Bahnen und Busse auch gesteckt voll. Unsere Tipps zur An- und Abfahrt

Anfahrt aufs Münchner Oktoberfest 2017



Wie komme ich am besten zum Feiern aufs Festgelände? Lest dazu unsere Anfahrtstipps für die Münchner Theresienwiese...

Anfahrt mit dem Auto

Unser Tipp... Lasst das Auto in der Hotel-Garage stehen.

Alleine durch den "Sicherheitsring" kommt man gar nicht mehr in die Nähe der Theresienwiese. Auch gibt es im weiteren Umkreis vom Oktoberfestgelände keinerlei Parkplätze oder Abstellmöglicheiten für Euer Auto. Also lasst das gute Stück am besten gleich daheim.

Früher war alles besser?
Ja, recht habt Ihr! Denn bis 2001 gab es auch die Möglichkeit auf der Rückseite der Theresienwiese zu parken. Später wurde der Bereich dann zum reinen Busparkplatz und heute steht dort die "Oide Wiesn".

Gestern wie heute ist und war Autofahren nach der Wiesn absolut tabu. Denn "Wiesnbier und Auto" passen nicht zusammen. Genau von denen, die meinen es besser zu wissen kassiert die Münchner Polizei dann Jahr für Jahr auch wieder Hunderte von Führerscheinen. Auch "absolut sichere Schleichwege" nach Hause sind nix. Die kennt die Polizei auch.

Anfahrt mit den Öffentlichen (MVV ( MVG)

Während der Wiesnzeit sollte man möglichst oft den MVV und die MVG nutzen. Für die Fahrt zur Festwiese könnt Ihr eine Menge Öffentliche Verkehrsmittel nutzen...

Vier U-Bahnen (U3 / U6 und U4 / U5)
Alle S-Bahnen
Zwei Tramlinien (18 und 19)
Fünf Busse (Linien 131 / 132 / 134 / 53 / 58)

Zur Wiesnzeit wird die Taktfrequenz der U- und S-Bahnen sowie der Busse noch einmal erhöht. Der Nachteil bei den Öffentlichen ist, dass sie zu den Stosszeiten total überfüllt sind. Meidet daher dann am besten die U-Bahnhaltestelle "Theresienwiese" und fahrt mit S-Bahn, Tram oder Bus zum Festgelände.

Anfahrt mit dem Taxi

Wer keine Lust auf das Gedränge in den Bahnen und Bussen hat auch per Taxi anfahren. Diese sind während des Oktoberfest durchgehend unterwegs.

Rund ums Festgelände gibt es mehrere Taxistände...
  1. Schwanthalerstrasse Südseite
    Taxistand an der Theresienhöhe bis zum Bavariaring verlängert

  2. Schwanthalerstrasse Nordseite
    Taxistand zwischen St.-Paul-Strasse und Martin-Greif-Strasse

  3. Kaiser-Ludwig-Platz Westseite
    Standplatz zwischen Beethovenstrasse und Schubertstrasse

  4. Herzog-Heinrich-Strasse Westseite
    Standplatz zwischen Kaiser-Ludwig-Platz und Mozartstrasse

  5. Hans-Fischer-Strasse Nordseite
    Taxistand am Zugang zum Südteil der Theresienwiese
Für die Heimfahrt sollte man bei der Taxisuche jedoch ausreichend Geduld mitbringen. Der Anruf bei einer Taxizentrale ist meist vergebens, da alle Fahrzeuge bereits im Einsatz sind.

Daher lohnt es sich bereits im Vorfeld ein Shuttle oder Limousinen- Service zu reservieren. Tipps und Infos dazu unter "Transfer-Service"...

Lest auch...

Quelle Infos, Daten und Bilder:
Hoteliers und Gatronomiegewerbe, Tourismus Informationen München Munich City Tourist Info by Wiesnteam und Münchenportal. Bilder vom Wiesnteam sowie (gemäss Quellangabe) von Wikipedia und Fotolia
Anzeige Hotel Anzeige Hotel
Anzeige Hotel Anzeige Hotel